Diesen Muttertag werde ich nicht so schnell vergessen

Sonntag war ja Muttertag! Bei uns ist es ein Tag wie jeder andere auch. Warum sollte ich genau heute meine Mutterrolle feiern und huldigen lassen. Das ist mir noch nie in den Kopf gegangen. Ich bin Mutter 365 Tage im Jahr, seit über 19 Jahren. Wer Kinder hat, ist unweigerlich MUTTER. Das ist halt so! Warum feiern? Für mich ist es wichtiger, dass meine 3 Kinder und natürlich ich, gesund und munter sind!

Leistungsschau in Erding

Genau an diesem Tag fand auch die Leistungsschau in Erding statt. Gemeinsam mit einer Freundin wollte ich schauen, was die Wirtschaftsregion Erding so zu bieten hat. Fotoapparat eingepackt und los ging’s zum Eisstadion. Erster Eindruck um 11 Uhr auf dem Parkplatz: Ob die anderen Erdinger Bürger noch schlafen? Dieser Eindruck bestätigt sich auch im Inneren der Halle. Alles sehr, sehr übersichtlich gehalten. Viele Aussteller sind überglücklich, als wir uns für ihre Angebote interessierten. Sie wirkten enttäuscht von der Messe und hatten sich von dem Wochenende viel mehr erhofft. Ok, aber die absolute Gier nach Adressen ist schon nervig. Glücksrad und Gewinnspiele waren fast an jedem Stand zu finden. Menschen auf diese plumpe Art zu Kunden zu machen, hmm fraglich! Kunden brauchen Erlebnisse, die im Kopf kleben bleiben, also richtig kleben bleiben. Ich sage nur EMOTIONEN BEWEGEN UND KLEBEN!

Wo wir bei meinem unvergesslichen und klebendem Muttertags Erlebnis sind.

Weiterlesen

Mein Interview für das OMA Erding

Seit Anfang Mai gibt es in Erding das Online MAgazin Erding. Hier können die Bürger Erdings ganz einfach bloggen. Anmelden und loslegen. Claudia Kruppa vom OMA Erding kam auf mich zu und fragte mich, ob ich ihr ein paar Fragen zum Thema Bloggen beantworte. Sie möchte damit den Lesern und Schreibern des Blogs, das Thema näher bringen, ihnen die Möglichkeiten aufzeigen die sie haben und sie auch darauf hinweisen, was zu beachten ist.

Toll, klaro mach ich da mit! Die Entscheidung war ruckzuck gefallen und wir konnten starten.

  • Was genau ist ein Blog?
  • Was ist der Unterschied zwischen Blog und Website
  • Gibt es eine Blog-Etikette?
  • Und zum Schluss das Rezept für einen guten Blog-Beitrag

Das ausführliche Interview findet Ihr hier.

Twitter-Einsteiger-Kurs

Twitter-Kurs.jpg

Sie wollten schon immer wissen, was es mit Twitter auf sich hat!

Dann sind Sie in meinem nächsten Twitter-Einsteigerkurs genau richtig!

Wir werden in netter Runde, bei schönem Wetter auch draußen 1,5 Stunden gemeinsam die ersten Schritte auf Twitter machen.

Was braucht man dazu?

  • internetfähiges Smartphone oder Tablet
  • E-Mail-Adresse

Was wir über Twitter lernen!

  • Wir legen einen Twitter-Account an.
  • Sie erfahren, was Follower und ein Tweet sind
  • Was sich alles mit dem # anstellen lässt
  • Wir lassen die ersten Tweets los!
  • Wir haben Spaß!!!

Kosten: 25 Euro pro Teilnehmer

Ort, Datum und Uhrzeit werden wir gemeinsam festlegen!

Wenn Sie Interesse haben, einfach bei mir melden, sobald wir 5 Leute sind, kann es Los gehen!

Let’s #twitter!

w@hrnehmung katja bröckl-bergner

0151-400 30 288

k.broeckl-bergner@t-online.de

Wahrnehmungs-Ausblick

Mein Ausblick über den Computer fasziniert mich immer wieder. Je nach Wetterlage sind die Alpen von Erding mal besser, mal schlechter oder auch gar nicht zu sehen. Doch heute war es wieder ein atemberaubender Ausblick. Ich liebe meinen Arbeitsplatz! Wie schaut es bei euch aus? Eigentlich könnte ich doch mal eine Blogparade veranstalten! zeigt her euren Büroausblick! Ok, ist hiermit gestartet! Freue mich auf eure Bilder und ein bisschen Text!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein Termin bei den Aktivsenioren

Gestern 16:30 Uhr im Landratsamt Erding. Ich betrete den Raum, zwei etwas ältere Herren begrüßten mich freundlich. Nun sollte ich doch mal alles zu meinem Vorhaben erzählen, beide waren an dem Thema „Social Media Marketing“ interessiert und stellen Fragen zu meinen bisherigen Aktivitäten. Sofort habe ich ihnen einen Facebook-Account vorgeschlagen. Konnte sie jedoch noch nicht davon überzeugen, dass diese Art von Kommunikation einige Vorteile bietet. Aber, ich bleibe da natürlich am Ball. Werde es nächstes Mal versuchen!

Beide hatten für mich sofort wertvolle Tipps und auch gute Hilfsangebote parat. Es war ein Art Opa / Vater – Tochter-Gespräch. Fühlte mich richtig wohl! Hier saßen wirklich zwei sympathische „alte Hasen“ aus der Wirtschaftswelt. Sie können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, da spielt es für mich keine Rolle ob sie auf den Social Networking Plattformen zu finden sind oder nicht. Netzwerken wird für beide wohl kein Fremdwort sein, halt auf eine andere Art. Jedoch bei grundlegenden Sachen, wie z.B. Aquise werden sie Erfahrungen gesammelt haben, die mir bestimmt weiterhelfen können. Daher werde ich für ein Jahr dem Verein der Aktivsenioren beitreten und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Einen Mentor zu haben finde ich cool! Früher war es während meiner Ausbildung, meine Oma. Sie war mein Buchführungs- und Steuerjocker!

Nächster Termin 6. Dezember