Rezension des Buches „Wir machen uns die Welt“von Birgit Hauska und Nina Waibel

#wirmachenunsdiewelt

Das Buch ist richtig poppig aufgemacht, sehr ansprechend, also wirklich nicht langweilig! Schon der Titel weckt gleich Assoziation bei mir. Hej , das klingt ja fast wie bei Pippi, dem starken rothaarigen schwedischen Mädchen. Ihr Satz war: „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt!“ Gleich sympathisch! Los gehts!

  • Es  ist ein kreativer Guide für Jugendliche, daher sind Birgit und Nina gleich per Du mit mir. 😉
  • Das Inhaltsverzeichnis ist die Bedienungsanleitung des Buchs. Gut gelöst, die einzelnen Kapitel oder Schritte bauen zwar aufeinander auf, können aber auch unabhängig von einander bearbeitet werden.

Was erwartet den Leser oder User?

Dieser Guide möchte dabei helfen, die Welt mit anderen Augen zu betrachten. Hilfsmittel sind: Smartphones, Digicams, Tablets und natürlich die eigenen Sinne.

„…Jugendliche zwischen 12 bis 17 Jahren Gefallen an dem Buch finden und ein Interesse für eigene künstlerische Objekte entwickeln. Der Guide hilft dabei neue Perspektiven auf die Welt zu finden und die eigene Meinung auszudrücken. Er unterstützt Jugendliche zudem in der Wahrnehmung sowie Selbstreflexion.“ (Infotext zum Buch)

Wie soll das genau gehen?

Ich habe das Buch erstmal von vorne bis hinten durchgeblättert und gleich gemerkt, da gibt es wirklich interessante Ideen, die ich ausprobieren möchte. Und darin liegt der Vorteil des Buches, einfach die Idee ausprobieren, die einen anspricht. Also ein Quereinstieg ist jederzeit möglich. Das Buch ist in 6. Schritte aufgegliedert:

    • Schritt 1: Schalte deine Sinne an oder vom Glück der Entdeckung
    • Schritt 2: Die Welt als Spiel oder von der Leichtigkeit des Ausprobierens
    • Schritt 3: Fantasie – Dein Brennstoff fürs Gestalten oder von der Wonne ein Traumschloss zu bauen.
    • Schritt 4: Identität – Das bin ich!? Oder der Spaß, dich selbst kennenzulernen
    • Schritt 5: Dein Blick auf die Welt oder mit Witz und Vergnügen zum Eigensinn
    • Schritt 6: Intervention Oder die Lust, dich einzuschalten

Diese bauen inhaltlich aufeinander auf, aber es es ist kein Muss. Der eigene Weg funktioniert ebenso.

Rosa, 20 Jahre alt, begleitet den Leser auf dem kreativen Weg. Sie stellt die verschiedenen KünstlerInnen vor, die sich über die verschiedenen Blickwinkel auf die Welt, Gedanken gemacht haben. Insgesamt sind es 16 KünstlerInnen mit 25 kreativen Künstlerideen. Die KünstlerInnen werden von Rosa interviewt, dadurch erhalten wir einen ganz persönlichen Einblick in das künstlerische Denken.

Das Buch verbindet gekonnt die analoge mit der digitalen Welt. Hashtags und Social Media Plattformen, wie Instagram tauchen öfters auf den Seiten auf.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich beschreibe euch mal eine Künstleridee 🙂

Künstleridee 22 von Medienkünstlerin Johanna Reich

#Schattenzeich(n)en

Rosa erzählt uns, dass Johanna sich mit Wahrnehmungstäuschungen im öffentlichen Raum beschäftigt. Sie hinterlässt Spuren oder Abdrücke mit Wasser.

Man braucht einen Pinsel, einen Eimer Wasser und ein Smartphone oder Kamera. Im Sommer, wenn die Sonne scheint und Gegenstände Schatten werfen, läuft man los. Sucht sich interessante Schatten und ergänzt sie durch ein paar Pinselstriche oder Botschaften. Nicht vergessen, sehr vergänglich, daher schnell ein Bild mit dem Smartphone machen und natürlich unter dem Hashtag #wirmachenunsdiewelt posten

Meine persönliche Beurteilung:

Mich hat das Buch sofort überzeugt. Es ist bunt und luftig aufgemacht, die Infos sind abwechslungsreich auf den Seiten in Post it Aufmachung positioniert. Mit den vielen Bildern wird jedes Thema sehr gut erklärt. Darin zu blättern, um sich inspirieren zu lassen, macht einfach Spaß und man hat Lust es auszuprobieren.

Buchfakten:

208 Seiten / Softcover / Athena Verlag / 19,90 Euro

Teilnahmebedingungen für das Facebook Gewinnspiel:

Das Gewinnspiel wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert und steht in keiner Verbindung zu Facebook.

  • Veranstalter: Katja Bröckl-Bergner | w@hrnehmung | Brauerstr. 23 85435n Erding Teilnahmeberechtigt: Mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Gewinnspielzeitraum: 6. Februar – 11. Februar 0.00 Uhr
  • Verlosungsgegenstand: Buch: „Wir machen uns die Welt“ von Birgit Hauska und Nina Waibel, Gewinn wird dem Gewinner per Post von der result gmbh in 50823 Köln zugeschickt.
  • Verlosungszeitpunkt: 12. Feburar 2017
  • Verlosung: Der Zufallsgenerator entscheidet.
  • Gewinnbenachrichtigung: Der Gewinner wird per Facebook benachrichtigt. Falls dieser nicht antwortet, findet erneut eine Verlosung statt.
  • Datenweitergabe: Ausschließlich, um den Gewinn an den Gewinner zu versenden.
Advertisements

3 Kommentare zu “Rezension des Buches „Wir machen uns die Welt“von Birgit Hauska und Nina Waibel

  1. Pingback: Buchtipp: digitale Ideen für kreative Jugendliche | result gmbh

  2. Liebe Katja Bröckl-Bergner,

    wir danken Ihnen herzlich für die Rezension unseres Buches #wirmachenunsdiewelt auf Ihrem Blog und wünschen weiterhin viel Freude beim Ausprobieren, Entdecken und Gestalten!

    Liebe Grüße
    Birgit Hauska

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s