Wozu brauche ich einen Hashtag? Was ist Taggen?

Hashtags

Hashtags

„Tagge einfach wichtige Wörter in deinem Post! Mach einen Hashtag!“Auf diesen Hinweis folgt meistens von meinem Gegenüber ein verwirrter Blick und folgender Satz: „Wie, was ist Taggen, was ist ein Hashtag? Verstehe nicht, was du meinst!“ Ein Grund mehr, dass ich ein wenig über dieses Mysterium etwas erzähle.

„Waaas, du schreibst über deinen H.a.s.c.h-T.a.g?“ fragt mich meine Tochter ganz entsetzt, als sie meine Aufzeichnungen auf dem Laptop liest. Was, nein nein, es wird englisch ausgesprochen! Häschtägg, kein Haschtag! Das wäre ein Megatitel!  Soll ich die Überschrift ändern?

Immer wieder stolpern wir in den Sozialen Netzwerken über das kleine Zeichen, die Raute #. Aber was bewirkt die Raute in Kombination mit einem Wort überhaupt? Die Verbindung Raute und Wort ergibt das Hashtag, ein Schlagwort, was mittels des # Rautenzeichens als potentieller Suchbegriff markiert wird.

Hashtag setzt sich aus den englischen Wörtern HASH und TAG zusammen. HASH bedeutet Raute und TAG Markierung.

Twitter und Hashtag gehören einfach zusammen, dort erblickte das Symbol 2007 das Licht der Welt. Die Microblogging-Plattform Twitter steht für 140 Zeichen und getaggte Worte mithilfe der Raute. Durch die Verschlagwortung mit der Raute wird ein Wort oder eine Wortkombination besonders hervorgehoben. Somit wird es immer in seinem Kontext bei einer Schlüsselwortsuche auffindbar sein. Die Hashtags können direkt in den Text eingefügt oder einzeln aufgelistet werden. Jedes Wort mit einem Hashtag ist somit getaggt.

Meiner Tochter habe ich es damals so erklärt: Stell dir vor, deine Tweets/Postings stehen auf Karteikarten. Wenn ich jetzt z.B. das Wort Erding mit einem Hashtag versehe, #Erding, dann entsteht wie durch Geisterhand an dieser Karteikarte ein Reiter mit dem Stichwort Erding. Das sticht im Karteikasten gleich hervor. Der nächste Tweet hat ebenfalls #Erding und landet somit beim Einsortieren hinter der ersten Karte.

Vorteil, ich finde ziemlich schnell, was ich jemals über Erding geschrieben habe. Der digitale Karteikasten (Twitter, Instagram…) ist natürlich größer und filtert alle Hashtags aller Hashtag-Nutzer. Aber ansonsten gleiche Logik! Hashtags sind also digitale Filter!

Wo werden Hashtags verwendet?

Neben Twitter, ganz klar auf Instagram, die kostenlose Foto- und Video-Sharing App. Hier werden Bilder mit Beschreibungen gepostet. Die Hashtags sind zum Teil im Text integriert, jedoch werden hier häufig mehrere Tags dem Bild angefügt. So markieren Instagramer aus Städten ihre Fotos, z.B. mit #igMunich igFrankfurt (ig steht hier für instagram). Sie versuchen über die Tags ihre Bilder bekannter zu machen und ihr Netzwerk zu vergrößern. Auf Instameets oder Instawalks treffen sich Instagrammer an einem vorher abgesprochenen Ort und gehen gemeinsam auf Fotosafari. Um alle gemachten Event-Bilder anschließend auf Instagram wieder zu finden und werden sie, wie soll es auch anders sein, mit einem vorher vereinbartem Hashtag gekennzeichnet.

Wer mehr über seinen eigenen Instagram-Account erfahren möchte, sollte sich unbedingt auf iconosquare einer Auswertungs- und Infoseite anmelden. Sehr übersichtliche Statistiken über eigene Follower, Post-Zeitpunkte, Engagement und natürlich alles wichtige über die angesagtesten Hashtags der Community.

Eyeem ist eine weitere Foto-App, mit der Bilder in einer Community geteilt werden können. Das Prozedere ist dem von Instagram gleich. Ein Vorteil hat Eyeem gegenüber Instagram, es ist noch nicht so überlaufen und daher noch übersichtlicher!

Sogar auf Facebook zog das Hashtag ein. Doch hier sollte man es mit dem Taggen nicht übertreiben und diesen dezent einsetzen. Entweder werden sie wieder sofort in den Text eingefügt oder 1 – 3 Hashtags im Anschluss angehängt. Wenn Meldungen mit dem Tag #Erding versehen werden, können nun alle Postings auf Facebook zu und über Erding gefunden werden.

Diese schnelle Auffindbarkeit und Bündelung von Bildern bzw. Informationen machen sich Unternehmen zu nutze und starten sog. Hashtag-Kampagnen auf den Plattformen.  Während der WM gab es z.B. von Mercedes die #DerVierteStern – Kampagne und von Adidas #allin – Kampagne auf allen Social Media-Kanälen.

Auch in der Offline-Welt kann man das Hashtag seid neustem erblicken. Auf Plakaten, in Anzeigen oder Werbespots sind sie zu sehen, um die Zielgruppe ins Netz zu holen und dort Aktionen mit den Taggs auszuführen. Ob es sich dort durchsetzen kann, ist fraglich. Ich glaube, dass die Distanz zwischen Offline- und Onlinewelt in diesem Moment der Erkennung zu groß ist.

Ich persönlich benutze Hashtags besonders häufig auf Instagram, um Gleichgesinnte in Sachen Beruf oder für meine Leidenschaft die Berge zu finden. Meine Favorite-Hashtags sind #socialmedia #liebedeinestadt #nature #montainlover #snow

Dies war nur eine kleine persönliche Auswahl von Plattformen, denn eigentlich begegnet man diesem Symbol heute auf fast allen Social Media Kanälen. Themen sind damit einfacher zu finden und die Vernetzung klappt durch sie wesentlich schneller.

ERGÄNZUNG:

Wie behalte ich meine Hashtags im Blick?

Tipps von t3n

Advertisements

6 Kommentare zu “Wozu brauche ich einen Hashtag? Was ist Taggen?

  1. Dass aus einzelnen Wörtern durch die Raute automatisch Links generiert werden, die eine Suche auslösen ist scheinbar wirklich für viele schwer zu verstehen. In meinen Kursen ist das Erklären von Hashtags immer ein wichtiger Punkt, der jedes mal mehr Zeit in Anspruch nimmt, als ich eingeplant habe. Als Digital Native sind einem Hashtags in Fleisch und Blut übergegangen. Aber für Neueinsteiger ist das ein kompliziertes Thema. Danke für Deine ausführliche Erläuterung!

  2. hi,

    nachdem ich mich mit Twitter beschäftigt habe und durch deinen Blog die Hashtags verstanden habe war ich sehr heiß darauf, dieses auch in die Tat umsetzten zu können. Leider muss ich feststellen, dass gewisse Spamfilter von Twitter und deren Algorythmen in meinen Hashtags in Kommbination mit dem Link von meinem WordPressblog, diesen filtern – bzw. blockieren und mein Hashtag nicht angezeit wird. Die führt zum einen zu einer Spamfreien Nutzung von Twitter, jedoch zu meinem Bedauern auch zu einer nicht wirklich objektiven Nutzung der Suche in hashtags.

    • Hallo USK Smartphone,
      Dankeschön! Das was du beschreibst, ist mir leider noch nicht aufgefallen. Daher kann ich dazu jetzt gar nichts sagen. Sorry! Aber ich werde deinem Hinweis nachgehen, denn es interessiert mich. Könnte eine Hashtag-Fortsetzungsgeschichte werden. 😊

      • Das würde mich freuen. Hast du den schonmal versucht Deinen Blog auf Twitter mit einem Hashtag zu twittern?
        Finde die Objektivlosigkeit sehr ärgerlich, da so Meinungen und auch Nachrichten von twittern gesteuert und geprägt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s