Auf geht’s, zur Tölzer Hütte im Karwendel

Ist der 3. Oktober nun ein Feiertag oder ein freier Tag? Nichts von beidem, er ist ein W A N D E R T A G!!!

Unsere Auswahlkriterien

Tageswander-Tour
kurze Anfahrt
Richtige Berge, keine Hügel
Kindertauglich
Humane Wanderzeit

Unser Ziel

Tölzer Hütte
Erding – Hinterriß 130km
Karwendel
Familienwanderung
Angegebene Gehzeit: 2,5 h

Auf der Landstraße ging es aufgrund der Staus auf der Autobahn erst Richtung Aying, dann Holzkirchen, über Bad Tölz und Lenggries zum Sylvensteinspeicher und letztlich nach Vorderriß.

Ein Parkplatz etwa 500m nach der Kaiserhütte war schnell gefunden, Wanderschuhe schwups an die Füße geschnürrt, Rucksäcke geschultert, Stöcke in die Hand. Ab geht’s! Halt einer fehlt doch noch, er liegt noch im tiefsten Matsch! Kauli, der goldige Golden Retriever kommt jetzt eher schwarz daher. Macht auch nix, das nächste Wasser hat er schon im Blick. Fast sauber!

Kauli der Matschhund

Kauli der Matschhund

Wir gehen froh gelaunt los. Eine Besonderheit hat dieser Wanderweg, uns begleitet die Yoga-Kuh Nele. Wie was, ne echte Kuh? Nein, nein! Am Wegesrand hängen ab und zu kleine Bildchen von der Kuh Nele. Darauf zeigt sie uns lustige Yoga-Übungen.

Der Weg schlängelt sich in Serpentinen durch den Bergwald hinauf. Und immer wieder diese geniale Blick auf das Karwendl. So schöön!
Wir überqueren ein Geröllfeld, durchschreiten einige Mini-Bäche, müssen über kleine Felsen klettern und zum Schluss einen Wiesenhang in langen Serpentinen mit Sicht auf die Hütte empor laufen.

Weg durch den Bergwald zur Tölzer Hütte

Weg durch den Bergwald zur Tölzer Hütte

Geschafft!

Auf 1825m steht die Tölzer Hütte richtig schön in der Sonne. Trotzdem werden wir uns in die gemütliche Stube setzen. Der Wind ist recht frisch. Weißbier, Holunder- und Bersteiger-Schorle sind schnell geholt und genauso schnell getrunken.

Tölzer Hütte

Tölzer Hütte

Ausblick

Ausblick

Ach wie schön ist es hier! Wir könnten ganz spontan hier übernachten, oder? Doch als wir dem Hüttenwirt sagen, dass wir 2 Erwachsene, 1 Kind und ein Hund sind , bekommen wir eine Absage! Hunde sind hier nicht erwünscht, schade!

Dann sollten wir jetzt wieder aufbrechen. Wir wählen für den Abstieg eine andere Route. Sie führt hinter dem Haus durch das Bergkieferwäldchen, relativ felsig hinunter ins Tal. Später kommen wir wieder auf den unteren Teil des bekannten Aufstiegswegs und bald zu unserem ersehnten VW-Bus.

Uih, war das ein toller Tag! Zum Abschluss gönnen wir uns im Bus einen Mohnstriezel! Lecker!

Auf geht’s nach Hause! Diesmal über die Autobahn.
Das Karwendel birgt einige schöne Touren, die wir unbedingt erwandern wollen. Aber bitte eine Hütte mit Herz für Hunde!

Das Karwendel

Das Karwendel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s